Pferdegestützte Psychotherapie

Durch die Einbindung der Pferde in meine Arbeit können Therapien schneller und erfolgreicher geführt und beendet werden. Das Pferd spiegelt uns und unsere Verhaltensmuster, kann Stimmungen wahrnehmen und sie unverfälscht wiedergeben. Das Pferd ist ein Herdentier, kann alleine nicht leben und „erkämpft“ sich seinen Platz in der Herde. Es muss sich dem sozialen Gefüge einordnen. Hier entsteht der unmittelbare Zusammenhang zur systemischen Familientherapie. Auch hier wird der Mensch als ein in ein soziales Gefüge eingebettetes System gesehen. Es spielt immer die Familie, die Umwelt, in der man sich bewegt, eine große Rolle und darf daher in der Therapie nicht außer Acht gelassen werden.
Auch die taktile Wahrnehmung kann durch die Pferdarbeit geschult werden. Ein wichtiger Punkt ist die Entwicklung der Körperwahrnehmung, die z. B. bei Essstörungen defizitär ist. Durch die Berührung und die Arbeit mit den Pferden kann ein Erspüren der Körpergrenzen und ein damit verbundener Aufbau des Selbstbildes ermöglicht bzw. wieder hergestellt  werden. Es geht aber auch darum, die Berührung als Entspannungsmöglichkeit kennen und nutzen zu lernen.
Das „Getragen“ werden, Vertrauen aufbauen, Selbstwert stärken u.v.m. können Sie hier in der Therapie erleben und erlernen.
Termine nach Vereinbarung

Systemische Familientherapie

Bei der systemischen Familientherapie geht es nicht um die Anwesenheitspflicht der ganzen Familie, sondern um die Einbeziehung aller für den Klienten relevanten Personen. Ich betrachte und behandle die Familie als Ganzes, meist mit dem Ziel sie zu erhalten und zu stärken. Es kann aber auch vorkommen, dass ich bei deren Auflösung dabei bin und helfe, diese bestmöglich zu bewältigen. Wichtig erscheint mir auch eine soziale Wirklichkeit zu schaffen, in der sich der Klient wieder findet und sich neu orientieren kann.
In der systemischen Therapie steht Ressourcenorientierung, Lösungsorientierung und Wertschätzung im Vordergrund.
Im systemischen Einzelsetting wird Klienten, deren Familien weit entfernt leben oder die Einbeziehung in den Therapieprozess nicht akzeptieren, die Möglichkeit gegeben, eine Klärung und Besserung der Lebenssituation herzustellen.
 
Termine nach Vereinbarung

Psychotherapie für Kinder

In dieser Einrichtung gibt es ein spezielles Angebot für Kinder. Die Praxis ist kindergerecht ausgestattet. Dies beinhaltet innen eine gemütliche Spielecke und streckt sich über einen kleinen Spielplatz mit Schaukel im Grünen aus.

Weiteres stehen den Kindern ganzjährig Pferde und ein Hund zur Verfügung, die bei Interesse jederzeit einbezogen werden können. Neben der klassischen psychotherapeutischen Arbeit wird Kindern die Möglichkeit zur Reitpsychotherapie geboten. Gerade bei Kindern findet sich durch die Arbeit und Einbeziehung der Tiere ein viel schnellerer Zugang und erleichtert somit die therapeutische Arbeit.

 

 

Termine nach Vereinbarung

 

 

Kinder und Tiere

Kinder und Tiere

Tiergestützte Pädagogik

„Kinder und Tiere gehören einfach zusammen“. Dies ist mein Motto, welches auch meiner Pädagogik zu Grunde liegt. Die Freundschaft, die Berührung, die Liebe, die hier entstehen kann, wirkt sich prägend auf das weitere Leben aus. Ein Beziehungsaufbau kann geübt werden, gleichermaßen aber auch Trennung und deren Umgang damit. Für Kinder ist vor allem das Berühren und Streicheln der Tiere ein wichtiger Impuls zum Wohlfühlen, lässt Stress abbauen und hilft ihnen Vertrauen und Selbstvertrauen zu finden. Ein weiterer positiver Aspekt in meinen Tiergruppen ist auch der Kontakt zu anderen Kindern und natürlich auch der Spaß, der nicht zu kurz kommen darf.

DiPPids - Kinder und Tiere

Mehr Informationen zu unserem Angebot, wie die Kinder Zeit mit unseren Pferden und den anderen Tieren am Hof verbringen können.

Bei Interesse rufen sie mich einfach an oder schicken mir ein E-Mail.
>> Kontakt

Zusätzlich bieten wir auch Ponyreiten für Kinder an.  

Reitpädagogik

als Teil der EEA (Equine Assisted Activity) – Pferdegestützte Aktivität

Die Reitpädagogik unterstützt die Entwicklung der Motorik (Grob- und Feinmotorik), Koordination, taktile Wahrnehmung und Tiefensensibilität.

Die Begegnung mit dem Pferd wird hierbei in der natürlichen Umgebung spielerisch „am“ , „mit“ und „um“ das Pferd mit zahlreichen Erfahrungsmöglichkeiten dargeboten.

Das Besondere an der Reitpädagogik ist, dass sie Raum für Entwicklung und Erweiterung von Kompetenzen zulässt.

Auch folgende Punkte werden den Kindern hierbei näher gebracht:

  • der richtige Umgang (Nähe / Distanz)
  • die Pflege
  • Umgebung eines Pferdes (Stall, Weide…)
  • Körpersprache der Pferde uvm.

Darum kann man hier die wichtigsten Grunderfahrungen, welche als Fundament dienen, spielerisch erlernen und selbst erfahren.

 

Wir bieten auch ein spezielles reitpädagogisches Programm für autistische Kinder und Jugendliche an. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

 

Stornoinformationen

Bei Stornierung einer reitpädagogischen Einheit weniger als 24 Stunden vorher bzw. bei Nicht-Erscheinen zu einer Einheit ist der volle Betrag für die reservierte Einheit als Stornogebühr zu zahlen. Sollte die angemeldete Person einen Ersatzteilnehmer für die Einheit vermitteln, der diese in selber Höhe zahlt, fallen keine Stornogebühren an.